Sonderpädagogisches Förderzentrum München Mitte 1

 

 

 

 

Konzept

Aus- und Fortbildung

Praktikumsschule der Ludwig-Maximilians-Universität München

Das Förderzentrum München Mitte 1 steht der Universität München bei der Ausbildung der Studentinnen und Studenten verschiedener sonderpädagogischer Fachrichtungen unterstützend zur Seite.

Jährlich werden vom Praktikumsamt Studentinnen und Studenten für das sonderpädagogische Intensivpraktikum entsandt. Die Studierenden sind in mehrwöchigen Blöcken und jeden Dienstag an unserer Schule. Sie hospitieren im Unterricht und sammeln erste Lehrerfahrungen in eigenverantwortlichen Unterrichtsstunden.

Darüber hinaus wenden sich viele Studierende mit der Bitte an uns ein Praktikum absolvieren zu können oder den praktischen Teil ihrer Zulassungsarbeit am SFZ München Mitte 1 durchführen zu dürfen. Diesen Wünschen entsprechen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten.

 

Praktikumsschule der städtischen Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule

Wir bieten acht Praktikantinnen und Praktikanten pro Halbjahr die Möglichkeit ihre fachpraktische Ausbildung an unserem Förderzentrum abzuleisten.

Der Einsatz erfolgt in der SVE, den Diagnose- und Förderklassen und in den Jahrgangsstufen 3 bis 6. Am Nachmittag sind die Praktikantinnen und Praktikanten in den gebundenen Ganztagsklassen eingesetzt.

 

Lehrerfortbildung

Die Lehrerinnen und Lehrer des Sonderpädagogischen Förderzentrums München Mitte 1 nehmen regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil. Neben den zentralen Fortbildungsangeboten z.B. der Akademie Dillingen oder der Regierung von Oberbayern stehen auch Angebote von Verbänden und Organisationen wie dem BLLV zur Auswahl.

Im Rahmen der Schulhausinternen Fortbildungen (SchiLF) organisiert die Schule selbst Veranstaltungen mit aktuellen pädagogischen Themen oder Fragestellungen aus der Sonderpädagogik.