Sonderpädagogisches Förderzentrum München Mitte 1

 

 

 

 

Konzept

Jugendsozialarbeit

Wir wenden uns an Schülerinnen und Schüler und bieten Unterstützung an, wenn Du in der Schule oder zu Hause immer wieder Ärger und Probleme hast.

Wir wenden uns an Eltern und bieten Unterstützung an,

  • wenn Sie familiäre Schwierigkeiten haben,
  • wenn Sie Informationen über soziale Angebote benötigen (z.B. Bezirkssozialarbeit, Beratungsstellen, Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsbetreuung, Familienhelfer, etc.)
  • wenn Sie Fragen zur Erziehung haben.

Wir arbeiten mit Lehrerinnen und Lehrern zusammen und bieten Unterstützung an.

Am SFZ Mücnhen Mitte 1 an der Dachauer Straße 98 bieten eine Sozialpädagogin und ein Sozialpädagoge professionelle Jugendsozialarbeit an.

Kontakt Dachauer Straße: (089) 121 16 39 24 und (089) 121 16 39 25

Träger der Jugendsozialarbeit am SFZ München Mitte 1 ist der Kinderschutz e.V..

  www.kinderschutz.de

Die Ziele der Jugendsozialarbeit orientieren sich an §13.1 des achten Sozialgesetzbuches: "Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Bnachteiligung oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhötem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und die soziale Integration fördern."

Entsprechend dieser gesetzlichen Vorgaben ergeben sich daraus folgende Aufgabengebiete:

  • Beratung für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer
  • Streitschlichtung und Krisenintervention
  • Begleitung und Vermittlung zu geeigneten Hilfen
  • Prävention, Projektarbeit, soziale Gruppenarbeit (z.B. Gewaltprävention, Sozialtraining, Aufklärung)
  • Unterstützung im Übergang Schule - Beruf
  • Vernetzung und Netzwerkarbeit im Sozialraum

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit steht Schülerinnen und Schülern und deren Eltern als Ansprechpartner bei Schwierigkeiten in der Schule oder zu Hause zur Verfügung.

Sie unterstützt Schülerinnen und Schüler, wenn

  • es Probleme in der Schule mit Lehrern oder Mitschülern gibt,
  • die Kinder eine unabhängige Person brauchen, der sie sich anvertrauen können,
  • sie Versagerängste, Schulängste oder mangelndes Selbstwertgefühl haben.

Die Schulsozialarbeit unterstützt Eltern, wenn

  • sie Fragen zur Erziehung haben
  • sie Informationen über verschiedene Angebote benötigen (z.B. Hausaufgabenhilfen, Nachmittagsbetreuung, Hort- oder HPT-Plätze, Beratungsstellen, Bezirkssozialarbeit

Die Schulsozialarbeit arbeitet mit dem Lehrerkollegium zusammen, u.a. wenn

  • die Schüler in der Klasse besondere Unterstützung benötigen,
  • ein Sozialtraining oder soziale Gruppenarbeit in der Klasse angeboten werden soll,
  • Streitschlichtung oder Krisenintervention nötig ist.

Kontakt Nadistraße: (089) 35 75 76 46

Diese Unterstützung ist ebenfalls im Sozialgesetzbuch § 13.1 SGB VIII (s.o.) verankert.

Der Träger der Schulsozialarbeit am SFZ München Mitte 1 ist der Kinderschutz e.V. .

  www.kinderschutz.de

.