Sonderpädagogisches Förderzentrum München Mitte 1

 

 

MSD

AsA


KOOP


KSF


MSH


Beratungsstellen

Schulprofil Inklusion

 

 

Mobile Dienste

Kooperative Sprachförderung in Grundschulen (KSF)

Die Kooperative Sprachförderung hat die Aufgabe, Schüler aller 1. Klassen einer Grundschule hinsichtlich bestehender Sprachdefizite zu überprüfen und nach diagnostischen Erkenntnissen gezielt zu fördern.

Im Focus stehen dabei Schulanfänger mit

  • Auffälligkeiten beim differenzierten Hören von Lauten und Wörtern,
  • Problemen bei der akustischen Merkfähigkeit von Wörtern, Wortfolgen und Wortreimen,
  • einer sprachlichen Beeinträchtigung.

Zur Förderung gehören die Unterstützung beim Leselernprozess und dem Schriftspracherwerb, sowie die Erweiterung des expressiv verfügbaren Wortschatzes und der sichere Einsatz gängiger Satzstrukturen.

Dieses Projekt wird an der Grundschule von dem Tandem einer erfahrenen Grundschullehrerin und einer Studienrätin bzw. Studienrates im Förderschuldienst geplant und durchgeführt. Die Förderung der Schüler erfolgt additiv in der Kooperation mit den Kollegen in den Klassen.