Sonderpädagogisches Förderzentrum München Mitte 1

 

 

 

Soziale Projekte

 

Kulturelle Projekte

 

Sportprojekte

 

 

 

Projekte

Soziale Projekte

„Trommeln in Bewegung“ - Pädagogisches Projekt im Ganztag

In den Ganztagesklassen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen besonderen musikalischen Unterricht. Die Kinder setzten die Rhythmen der Trommel in kreative Schrittfolgen um. Gesetzmäßigkeiten der Musik wie laut – leise, schnell – langsam werden am eigenen Körper gespürt und sichtbar gemacht.
Was in der Bewegung erlebt und erlernt wurde, wird anschließend auf das Instrument – die Trommel - übertragen. Das Zusammenspiel fördert die Teamfähigkeit und die Gemeinschaft. Vor allem macht das gemeinsame Trommeln allen viel Spaß.

Projekt "Heldenzeit"

Im Projekt "Heldenzeit" trainieren Polizisten der Bereitschaftspolizei mit den Schülerinnen und Schülern Konflikvermeidungsstrategien sowie Formen der gewaltfreien Kommunikation. Zentrale Rolle spielt der Aufbau eines gesunden Selbstbewußtseins. In altersangepassten, realitätsnahen Trainingsformen entwickeln die Jugendlichen dabei notwendige Alltags- und Lebenskompetenzen.

"Komm, wir finden eine Lösung"

An unserer Schule nimmt das Thema „Soziales Lernen“ einen hohen Stellenwert ein. Das Schulleben verfolgt das Ziel, eine friedliche Schule zu gestalten, in der Kinder Konflikte fair und aggressionsfrei lösen lernen. Unter Leitung des Kinderschutzbundes findet das Schulprojekt „Komm, wir finden eine Lösung! statt. Anhand verschiedener Methoden wie Rollenspielen, Diskussionen, praktischen Übungsangebote lernen die Schülerinnen und Schüler

  • aktiv zuzuhören
  • das Wir-Gefühl in der Klasse zu stärken
  • die eigene Meinung und Gefühle besser auszudrücken
  • Umgang mit Schimpfwörtern zu vermeiden
  • Konflikte aggressionsfrei zu lösen

Ein besonderer Schwerpunkt ist darüber hinaus die gezielte und konkrete Einbindung der Eltern.

"Faustlos" - Unsere stärkste Waffe ist REDEN

Seit einigen Jahren führen wir in allen Klassen das Gewalt-Präventionsprojekt „Faustlos“ durch, einem Curriculum zur Prävention von aggressivem und gewaltbereitem Verhalten bei Kindern der Kalssen 1 bis 3.

Das Projekt lehrt Kinder Konflikte friedlich auszutragen. Gefördert werden emotional-soziale Kompetenzen, damit Kinder Probleme konstruktiv bewältigen. Konflikte werden nicht unterdrückt, sondern positiv gelöst. Das Programm ist langfristig angelegt und richtet sich an alle Kinder einer Gruppe. Niemand wird herausgegriffen und stigmatisiert. Alle Kinder haben die Möglichkeit ihre Konfliktkompetenz zu stärken.

Das Projekt ist in drei Einheiten eingeteilt

  • Empathie-Training
  • Impulskontrolle
  • Umgang mit Ärger und Wut


Kulturelle Projekte

KIDS - Künstler in der Schule

Wir sind eine K.I.D.S-Schule

Verschiedene Künstler geben an unserer Schule Kurse. Die Kreativität der Schülerinnen und Schüler wird dadurch besonders gefördert. Auch versteckte Begabungen kommen zum Ausdruck. Schülerinnen und Schüler können in verschiedenen Kursen ihr Können und ihre Kreativität unter Beweis stellen.

Beispiele für bisherige Kursangebote

  • Rhythmische Erziehung
  • Bau von Sommerstühlen
  • Zauberei
  • Unterwasserwelt
  • Mosaik

Musikprojekt

Die Münchner Philharmoniker

Die 4. Klassen unserer Schule lernen gemeinsam mit den Münchner Philharmonikern verschiedene Instrumente kennen. Auch Notenkunde und Ausflüge in den Gasteig stehen auf dem Programm. Am Ende des Schuljahres besuchen alle gemeinsam ein Konzert der Musiker im Gasteig.


Sportprojekte

Das Rhythmikprojekt: "Lernen über Musik und Bewegung"

Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen erhalten durch das musikalische Angebot Basiserfahrungen, welche Sensorik, Motorik, Sprache, Emotionalität und soziale Kompetenzen anspricht und mit Musik verbindet.

Das Tanzprojekt: "Tanz und Schule"

Alle zwei Wochen kommt eine Tanzpädagogin zu uns an die Schule. Die Kinder lernen verschiedene Bewegungen bewusst und kreativ auszuführen und miteinander zu verbinden. Am Ende gibt es eine Aufführung für die Eltern.

Das Boxprojekt

Einmal pro Woche ghen einige interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule zum Boxwerk in die Schwindstraße, um an einem Boxtraining teilzunehmen. Unter Anleitung eines professionellen Übungsleiters geht es dabei vor allem um Rhythmusgefühl, Reaktionsvermögen und Koordination. Auch Kraft und Ausdauer werden geschult. Alles in allem ist dies eine bereichernde Erfahrung zur Unterstützung der körperlichen und geistigen Entwicklung.