Inklusive Arbeit

2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Kraft getreten. Sie will Menschen mit besonderem Förderbedarf helfen gleichberechtigt und selbstbestimmt an Staat und Gesellschaft teilzuhaben. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung sollen in unseren Schulen selbstverständlich zusammen lernen, leben und arbeiten.

Das SFZ München Mitte 1 ist ein Kompetenzzentrum für sonderpädagogische Expertise und Professionalität. Mit individuell ausgerichteter Diagnostik, Beratung und Förderung ist unsere Schule Begleiter von 14 Grund- und 4 Mittelschulen auf dem Weg zur inklusiven Schule. Unsere Beratungsstellen für Vorschulkinder, Rechenschwäche und Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten stehen allen Lehrkräften und Eltern offen. Kooperationsformen wie die Kooperative Sprachförderung (KSF) oder das Alternative schulische Angebot (AsA) haben sich bewährt und sollen beibehalten werden.

In der Zusammenarbeit mit den allgemeinen Schulen ist unser Ziel Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an jedem Lernort gut zu fördern und zu betreuen sowie Perspektiven zu entwickeln und aufzuzeigen.