Kooperationsklassen

Eine Kooperationsklasse ist eine reguläre Grund- bzw. Mittelschulklasse, die nach dem amtlichen Lehrplan der allgemeinen Schule unterrichtet wird. Eine Kooperationsklasse besuchen Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.

Auch Schulanfänger mit sonderpädagogischem Förderbedarf können in einer Jahrgangsstufe 1 gemeinsam mit Kindern ohne besonderen Förderbedarf unterrichtet werden. Die zusätzlichen Hilfen durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste in Kooperationsklassen beschränken sich nicht allein auf Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, sondern kommen allen Kindern zugute. Gemeinsam erstellte Förderpläne, Team-Teaching, die Gestaltung von differenzierten Unterrichtsangeboten und offene Unterrichtsformen sind Merkmale erfolgreicher Arbeit in Kooperationsklassen.

Gemeinsam mit den Grundschullehrkräften unterrichten wir Kinder an der Grundschule Helmholtzstraße.